Beseitigung

Eine schnelle und effektive Beseitigung des Schimmelpilzbefalls ist wegen der möglichen Gesundheitsrisiken besonders wichtig. Es gilt allerdings einiges zu beachten. Bei kleineren frischen Stellen, die offensichtlich auf falsches Raumluftklime zurückzuführen sind (z.B. nach Einbau neuer Isolierglasfenster), reicht eine Behandlung mit einer 5%igen Essiglösung (fragen Sie in der Apotheke) oder leicht fungiziden Substanzen. Vorsicht geboten ist allerdings bei Mitteln, die Chlor als aktiven Wirkstoff enthalten. Das Chlor wird an die Raumluft abgegeben und kann gesundheitsschädigende Auswirkungen haben. Bei größeren oder älteren befallenen Flächen sollten Sie sich fachmännisch beraten lassen – nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!.

Beachten Sie folgende Regel, die die Verbraucherzentralen aufgestellt haben:

IMG 0528

· Der Schimmel muss beseitigt werden!

· Das Entfernen des Pilzes allein reicht nicht aus

· Die Ursache für die Feuchtigkeitserscheinung am oder im Bauteil muß erkannt und behoben werden


Ist die Feuchtigkeit durch zu hohe Raumluftfeuchte entstanden, müssen Sie zukünftig für ein besseres Innenraumklima sorgen.

Wenn die Feuchtigkeit allerdings bauseitig bedingt ist, also etwa durch einen "feuchten" Neubau oder durch aufsteigendes, drückendes oder nicht-drückendes Wasser entstanden ist, kann die Beachtung dieser Hinweise zwar auch nicht schaden, den eigentlichen Schaden allerdings auch nicht beheben. In derartigen Fällen können Sie sich kostenlos von uns beraten lassen!

Selbst dauerelastische Badfugen mit pilzabtötenden und wachstumshemmenden Wirkstoffen verlieren ihre besondere Eigenschaft nach einigen Jahren. Der Schimmel durchwächst dabei die gesamte Fuge, oberflächliches Abwischen reicht nicht mehr. Bei verschimmelten Badfugen sollten Sie über einen Austausch nachdenken. Beauftragen Sie hierzu einen Fachbetrieb (z.B. Fliesenleger) oder versuchen Sie es im "do-it-yourself"-Verfahren. Achten Sie allerdings darauf, daß das verwendete Sanitär-Silikon möglichst wenig Zinn, kein Blei, Arsen oder halogenorganische Verbindungen enthält. Streichen Sie das Silikon nicht mit dem Finger glatt.

Quelle: Schimmelpilz.de


Home


TELEFON: 05331_44058  /  MOBIL: 0171_3262849  /  FAX: 05331_42525       Impressum     © Axel Kreit 2018