Schimmelpilz

IMG 0643

Die Entstehung des Schimmelpilzes 

Schimmelpilz im Innenraum entsteht an feuchten Stellen. Sofern die Feuchte nicht aus dem Mauerwerk kommt, ist die Luft Träger des Wassers, welches an der Wand kondensiert. Damit diese Kondensation stattfindet, muß zweierlei gegeben sein: eine durch Wärmebrücken oder schlechte Außendämmung kühlere Stelle und eine genügend hohe relative Luftfeuchtigkeit. An den kühleren Stellen erhöht sich die relative Luftfeuchtigkeit stark und beginnt bei Erreichen des temperaturabhängigen Taupunkts zu kondensieren.

Die Stellen an denen die Luftfeuchtigkeit kondensiert sind in der Regel bauseitig bedingt und nur durch aufwendige Maßnahmen zu sanieren. Daher empfiehlt sich als einfache, aber effektive Lösung die Herabsetzung der relativen Luftfeuchtigkeit, die von der Raumtemperatur und der absoluten Menge des Wassers in der Luft abhängt. Die relative Luftfeuchtigkeit sinkt bei steigender Temperatur bzw. weniger in der Luft gelöstem Wasser.
Lesen Sie auch:

Erkennung des Schimmelpilzbefalls


Beseitigung


Recht


Hinweise und Tipps zur Vorbeugung von Schimmelpilzbefall und -allergie


Wenden Sie sich bei Schimmelproblemen an uns, Ihren Malereibetrieb, bevor es zu gesundheitlichen Problemen kommt!

Quelle: Schimmelpilz.de




Home

TELEFON: 05331_44058  /  MOBIL: 0171_3262849  /  FAX: 05331_42525       Impressum     © Axel Kreit 2018